“Platos y Pizarras” verarbeitet KRION zu Küchenutensilien der neuen Generation für die anspruchsvollsten Chefköche

“Platos y Pizarras” verarbeitet KRION Mineralwerkstoff zu Küchenutensilien der neuen Generation für die anspruchsvollsten Chefköche

16/08/2017

In Sotillo de Cabrera, im Gebiet des Bierzo, León, Spanien liegt das Unternehmen Platos y Pizarras. Es entstand aus der Berufung, Küchenutensilien aus Schiefer anzufertigen, aber um Alternativen zu bieten, wurden auch Marmor, Quarzit, Steatit u. a. in den Katalog mit aufgenommen, und gegenwärtig hat es über 30 verschiedene Modelle von Tellern im Angebot, die mit KRION®, dem Mineralwerkstoff der Gruppe PORCELANOSA, entworfen wurden.

Das aus KRION gefertigte Tafelgeschirr wurde in Einklang mit den neuesten Trends beim Anrichten entworfen: es gleicht Leinwänden, auf denen ein Dessert oder ein Gericht arrangiert wird, als handle es sich um ein Gemälde. Diese Teller und Tabletts wurden nach den Anweisungen großer Chefköche, wie David Muñoz, Sacha, Pedro und Oscar aus dem El Ermitaño, sowie des US-amerikanischen Chefkochs Grant Achatz entworfen.

Die Möglichkeit des Thermo-Biegens, antibakteriell ohne Zusatzstoffe, Reinigungsleichtigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen hohe Temperaturen, nicht porös, farbliche Vielfalt und andere Eigenschaften machen KRION zum idealen Material für die Herstellung von Küchenutensilien, und die Firma Platos y Pizarras wusste diese Eigenschaften in ihren Designs umzusetzen. Sie hat eine neuartige und elegante Produktlinie entworfen, bei der ihrer Phantasie und der ihrer Kunden keine Grenzen gesetzt sind.

  

  

KRION PORCELANOSA MINERALWERKSTOFF


Compartir:

We use Cookies | More info
Cookies Preferences